Herzlich willkommen!

r

"Der Weltraum - unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung fünf Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

Fast jeder kennt diese Einleitung zu einer bekannten Science-Fiction Fernsehserie und hat seiner Fantasie dabei freien Lauf gelassen, wie es da oben wirklich aussehen mag.

 

Nie werde ich den Anblick des Saturns mit seinen Ringen, der Cassini - Teilung und seinen Monden vergessen, als ich ihn zum ersten mal mit meinem Teleskop gesehen habe. Das was ich bisher nur aus dem Fernsehen, oder aus Zeitschriften kannte, sah ich nun live vor mir und zum greifen nahe.

 

Mit der Zeit wuchs der Wunsch, das Gesehene auch auf Papier zu bannen und so kam ich dann zur Astrofotografie.

 

Auf einer Reise mit den Hurtigruten kam dann der Polarlichtvirus dazu. Nach Norwegen folgten Reisen nach Island um das Polarlicht zu fotografieren. 2016 wurde ich mit meiner Mission "Hunting the Light" mit einem KP7 belohnt. Mit der Aufnahme 009A4689 im Ordner Polarlichter, habe ich bereits mehrere Fotowettbewerbe gewonnen.

 

Das dritte Betätigungsfeld sind Naturfotografien. Dazu bieten der Schwarzwald, Norwegen und Island ideale Voraussetzungen.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Michael Natschke